29.07.09

Eine Flipi Perle entsteht

Heute wollte ich Euch einmal zeigen wie ich eine Flipi Perle drehe.
Leider sind einpaar Bilder nicht ganz scharf geworden,doch ich hoffe Ihr könnt sonst alles erkennen.
Viel Spaß!!!



Das ist mein Brenner.Es ist ein Phönix.Sehr heiß!!!
Aber zum Perlen drehen braucht man aber auch noch einen Konzie und natürlich Gas.

Und damit die Augen keinen Schaden erleiden,setzten wir eine Schutzbrille auf.
Ich hab eine Brille auf die Brille.Natürlich gibt es noch ganz andere Modelle,aber meine ist schon OK.



Das sind Dorne,die in ein Trennmittel getaucht werden.Denn ohne Trennmittel bekommt man die Perlen nicht mehr vom Dorn und die werden dann zu Blumenstecker.

Hier ein kleiner Teil meiner Gläser.

Als erstes muß der Dorn gut durchgeglüht werden.Dann wedelt man einpaarmal mit der Glasstange durch die Flamme.Wenn das Glas kalt ist und nicht vorsichtig erwärmt wird,dann fliegen dir gerne die Glassplitter um die Ohren.Und es knallt schön.*g

Das zähe Glas wickelt man dann um einen Dorn und dreht dann die Perle immer schön rund,bis die Perle ihre perfekte Form hat.


Mit einem weißen Stringer (Glasstangen in 1mm Durchmesser)
mache ich in gleichen Abständen Dots (das sind die Knubbel auf den Perlen).Dann werden die Dots eingeschmolzen und dan den Seiten setzte ich dann ganz ganz kleine Dots.











Wenn die Dots schön eingeschmolzen sind und die Perle gut durchgeglüht ist,steck ich die Perle in Kühlgranulat.Dort bleibt dann die Perle bis sie abgekühlt ist.Das ist meistens so um die zwei Stunden.
Hier seht Ihr die Perle mit ihren Brüdern und Schwestern.
Ich hoffe ich hab es so einigermaßen erklärt und solltet Ihr Fragen haben,ich helfe Euch gerne.

Kommentare:

  1. Hui, hast du viel schönes Glas :-)
    Aber wenn ich das mit Splitter um die Ohren fliegen lese und knallen, dann weiß ich, dass dies keine Beschäftigung für mich wäre.
    Noch dazu fühle ich mich in der Nähe von Gasflaschen ziemlich unwohl.
    Perlendrehen ist nur was für mutige scheint mir ;-)
    LG
    Kissy

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kissy
    So schlimm ist das nicht.Man erschreckt sich halt ab und an.Und mit der Gasflasche,ich hab noch von keinem Unglück gehört.Nur auf seine Fingerchen muß man aufpassen.
    Es macht sehr viel Spaß.
    Liebe Grüße Natascha

    AntwortenLöschen